Robins Place
Erfahrungen von Events
«»

Erfahrungen von Events

Budafest, vielleicht das beste Event überhaupt. Hunderte von Tänzern, auch viele Osteuropäer und Russen dabei. Eine irre Stimmung und wahnsinnig nette Leute. Außerdem natürlich erträglich nah und mit dem Auto aus München zu machen.

Das Event findet in einem wirklich guten großen Hotel statt. Man kann direkt mit dem Aufzug zu den Party- und Trainingsräumen fahren. Cool. Denn es findet im Januar, also mitten im Winter statt. Außerdem haben sie immer noch ein Schiff gemietet, das direkt auf dem Fluss vor dem Hotel liegt. Schickes Ambiente.

Die Trainer sind immer absolute Elite. Vor allem aber scheinen die Budafestler keine Nächte zu kennen. Immer wenn ich morgens auf die Tanzfläche kam, waren sie noch von der Nacht da.... Und das mehrere Tage hintereinander.

Paris Westie Fest, naja, vor allem mal: Es ist halt in Paris. Mitten in der Hauptstadt der Liebe in der Nähe der Universität. Das Viertel haut einen nicht vom Hocker und die Location ist auch nicht die allerbeste, da die Säle recht verstreut liegen. Es gibt immer ein wenig Ärger mit der Polizei wegen der Lautstärke.

Das letzte Mal war das aber echt lustig, da es dann keinen Applaus sondern Händewedeln gab. Die Lautstärke reicht aber natürlich zum Tanzen. Trainer aus den USA. Echt hochwertiger Unterricht. Seltsam ist allerdings, dass es null Pausen gibt. Die Trainings sind eine Stunde lang und dann geht es sofort weiter. So um die vier Stunden am Tag.

Die Teilnehmer sprechen eher französisch miteinander und der Unterricht ist in englisch. Mit Flug, Unterbringung und Gebühr schon recht teuer, aber ey,... es ist Paris,...

Bavarian Open, mitten in München. Man hat auch noch eine Menge drum herum zu sehen, wenn man mag. Trainer und Orga klasse. Das letzte Mal war es ein wenig warm, weil unsere Tanzschule nicht genug Klimatisierung für diese extrem heißen Tage hatte.

Die Parties haben echt Spaß gemacht und die Bayern nehmen sich auch gar nicht so ernst, und können durchaus auch über sich selber und ihre Kultur lachen. Im Spaßturnier wurde dann auch Bayerischer Westcoast vorgezeigt.... :-)

Swingtzerland, vielleicht meine Lieblingsveranstaltung, da die Partylocations echt stylisch sind und die Übungsräume wirklich groß. Gut besucht ist der Event natürlich auch, wenngleich die Hotelpreise in Zürich gerne mal atemberaubend genannt werden können.

Meine Empfehlung ist aber auf jeden Fall in der Nähe wohnen. Denn in der Schweiz ist es unglaublich kalt um die Zeit. Deshalb kurze Wege. Zwischen Unterricht und Party hat man dann eh nochmal die Location zu wechseln, aber alles geht in Walkingdistance.

White Intensive, keine Ahnung, kommt morgen erst,.... Aber Sonya und Steven sind natürlich oberklasse, wie sie es in Paris auch waren.

 

 

Registergericht München

Monopoloffenlegung

© 2020
Fenster schlie├čen
Erfahrungen von Events